Home

Wenn Bilder sprechen

Beim Malen kommen alte Geschichten an die Oberfläche, Erinnerungen werden freigesetzt und fließen in die Bilder ein. Die entstehenden, kleinen Kunstwerke versetzen auch Angehörige immer wieder in Erstaunen.

Die Farbzeit weckt Erinnerungen

Altwerden und Altsein sind kostbare Abschnitte des Lebens. Über die Hälfte der Bewohner/innen in unseren Seniorenzentren ist dementiell erkrankt. Menschen mit Demenz verlieren nach und nach die Fähigkeit, sich zu erinnern. Dadurch sind sie in ihrer Fähigkeit, mit ihren Mitmenschen zu kommunizieren, eingeschränkt.

Mit kreativen Möglichkeiten können Sie jedoch einen anderen Zugang zu sich selbst und ihrer Umwelt finden. Zum Beispiel durch das Mal-Projekt „Farbzeit“. In drei unserer Einrichtungen treffen sich regelmäßig Bewohnerinnen und Bewohner zum gemeinsamen Malen. Begleitet werden sie vom Kunsttherapeuten Oliver Schultz, der die Gruppe mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld immer wieder neu motiviert. Manchmal kommen auch Kindergruppen aus benachbarten Kindertagesstätten zu Besuch, um gemeinsam mit den Senior/innen zu zeichnen.

"Leuchtkraft"-Ausstellung im Rathaus Hochheim eröffnet

Am Sonntag, den 25. August 2013 eröffnete Bürgermeisterin Angelika Munck die Ausstellung "Leuchtkraft" im Rathaus Hochheim. Entstanden sind die ausgestellten Werke im nahe gelegenen EVIM-Seniorenzentrum. Dort treffen...» weiterlesen

Verpacken für den guten Zweck

Wie schon in den vergangenen Jahren, waren ehrenamtliche Helfer in der Vorweihnachtszeit 2012 bei der Verpackungsaktion bei Galeria Kaufhof aktiv. Die Herausforderungen durch Geschenkpapier und Schleifen wurde mit Humor und...» weiterlesen

Treffer 1 bis 2 von 3
<< Erste < Vorherige 1-2 3-3 Nächste > Letzte >>